SV Gohrau 1952 - 2. Freundschaftsspiel
SV Gohrau 1952

 

04.08.2018

Oranienbaumer SV Hellas 09 2:4 SV 1952 Gohrau

 

Das zweite Testspiel bestritten wir in Oranienbaum auf ihren kürzeren Ausweichplatz, welcher aber in einem guten Zustand ist. Dadurch hatten wir auch weniger Platz im Mittelfeld, was uns nicht so liegt. Somit gehörten die ersten Minuten den Gastgebern. Im Mittelfeld setzten sie uns sofort unter Druck und erspielten sich erste Gelegenheiten. Aber der letzte Pass war jeweils zu ungenau. Nach elf Minuten waren wir das erste Mal richtig vor ihrem Tor. Nach einem folgenden Eckstoß, ausgeführt von Toni Mücke landete der Ball bei Niclas Sturm, welcher zum 0:1 vollstreckte. Der Gastgeber hatte weiterhin mehr vom Spiel, aber wir erarbeiteten uns langsam einige Chancen. Sven Dietrich setzte sich einmal gut durch, wurde aber beim Abschluss noch entscheidend gestört. Und Benjamin Richter scheiterte frei an Keeper Michael Hruby. Die Hellenen hatten im gesamten ersten Durchgang mehr Übergewicht und dementsprechend auch Chancen. Doch wir bekamen immer wieder ein Bein dazwischen, oder Keeper Sandro Dahlke war zur Stelle. In der zweiundvierzigsten Minute segelte dann eine Flanke genau in das lange Toreck zum 1:1. Und mit dem Pausenpfiff vertändelten wir in der Vorwärtsbewegung das Spielgerät in unseren Reihen und den folgenden Abschluss konnte Dahlke noch an den Pfosten klären, doch den auf der Linie lang trudelnde Ball drückte dann Raik Ruhmer über die Linie,2:1. In der Pause schickten wir dann acht frische Spieler auf den Platz, was sich mit Fortlauf der Begegnung auszahlen sollte. In der fünfundfünfzigsten Minute spielten die Oranienbaumer einen sogenannten „Fehlrückpass“ auf ihren Keeper, so dass Toni Mücke den Ball an ihm vorbei spitzeln konnte und zum 2:2 einschob. In der Folge rückten die Gastgeber mehr auf und wir hatten Platz zum Kontern. In der dreiundsiebzigsten Minute setzte sich Pascal Köhler auf dem linken Flügel gut durch und legte für Richter auf, welcher zum 2:3 traf. Zwei Minuten später schickten wir Dietrich über die rechte Außenbahn, der scharf vor das Tor passte und Richter zum 2:4 traf. Die letzte viertel Stunde spielten dann beide Mannschaften völlig offen. So rettet unser Torhüter Nicky Matthias spektakulär aus kurzer Distanz. Und Marcel Bodenberger und Christoph Krause ließen gute Chancen liegen. Aber die treffen ja eh lieber, wenn sie mit uns in Paplitz spielen. Auf der anderen Seite blockte ein Feldspieler für den schon geschlagenen Torhüter, einen Schuss von Conrad Eichel auf der Torlinie. Wechsel: Maik Bahr Toralf Kristen; Benjamin Richter Christian Kißling; Frank Wildgrube Benjamin Haselhuhn; Sandro Dahlke Nicky Matthias; Nico Graul Kevin Lange; Ronald Kröplin Kai Lehmann; Conrad Eichel Pascal Köhler; Sven Dietrich Patrick Grigo

 

Aufstellung

Sven Dietrich (14)             Benjamin Richter (6)

Toni Mücke (8)         Niclas Sturm (11)     Conrad Eichel (7)              Maik Bahr (9)

Nico Graul (3)                                                                     Ronald Kröplin (4)

Frank Wildgrube (2)     Sebastian Brand (5)

Sandro Dahlke (1)

Es waren schon 20 Besucher (57 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=